Trauernetzwerk Nürnberger Land

Begleitung für Menschen in Trauer

Infos zum Standort
14.12.2021

Ausbildung als ehrenamtliche Hospizbegleiter*in: Im Januar startet der neue Ausbildungskurs 2022

Was bedeutet es, schwer krank zu sein? Was wissen wir vom Sterben oder über die Bewältigung von Trauer? Wie redet man mit Schwerstkranken und wie findet man die richtige Balance zwischen Nähe und Distanz? Welche Bedeutung haben Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung?

Diese und weitere Fragen bestimmen die Inhalte des Ausbildungskurses für Hospizbegleiter, der Ende Januar angeboten wird. Kompetente Fachleute aus Medizin, Pflege und anderen Berufen geben Antworten auf Fragen zur letzten Phase des Lebens. Die Absolventen des Kurses werden befähigt zur Begleitung von Schwerstkranken und Sterbenden. Ein ehrenamtliches Engagement im Anschluss ist keine Bedingung für eine Teilnahme.

Zu einem Informationsabend lädt der Hospizverein Interessierte am Donnerstag, 13. Januar um 19.00 Uhr in das Gemeindezentrum "Rektor-Nicol-Haus, Rummelsberg 28, ein.

Die Referenten des Kurses werden die Inhalte der Ausbildung erläutern und stehen für Fragen zur Verfügung. Die Kurstermine finden jeweils an den letzten Wochenenden in den Monaten Januar bis April statt.

Bitte beachten Sie: nachdem die Entwicklung der Corona-Pandemie und damit verbunden, die rechtlichen Auflagen heute nicht absehbar ist, ist eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung im Hospizbüro (Email: hospizverein@rummelsberger.net) Voraussetzung. So können wir Sie kurzfristig über Ort und Möglichkeit der Veranstaltung informieren.

Für weitere Informationen steht Ihnen Johannes Deyerl zur Verfügung.

Telefon: 09128/502397 bzw. hospizverein@rummelsberger.net